Corona Selbsttest

Ab sofort bei uns erhältlich!

Zugelassen als Selbsttest für zu Hause oder für Betriebe. Für diesen Laientest ist keine Ausbildung erforderlich.

Für Betriebe haben wir auch Großpackungen an Lager. Bitte Sprechen sie uns an. Tel: 034362 32446

Häufig gestellte FRAGEN :

Was bedeutet Tagesaktuell?

Ein Selbsttest /Schnelltest ist immer 24h gültig, dh. man kann ich auch am Vortag machen. Wenn die 24h noch nicht um sind wenn man Ihn benötigt.

Durchführung der Selbsttests:

Selbsttests der Kunden dürfen nur unter Aufsicht durch das Personal des Dienstleisters erfolgen. Sonst wird es nicht anerkannt.

DER NASALE COVID-19 ANTIGEN-SCHNELLTEST – SICHER UND EINFACH IN DER HANDHABUNG

PROBENENTNAHME
Führen Sie die weiche Spitze des Tupfers vorsichtig 1,5 cm in ein Nasenloch ein, bis Sie etwas Widerstand fühlen. Mit mittlerem Druck reiben Sie den Tupfer langsam 4-mal in einer kreisförmigen Bewegung um die Innenwand der Nase, insgesamt 15 Sekunden lang. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem selben Tupfer im anderen Nasenloch.


PROBENBEHANDLUNG
Der Abstrich wird nach der Probenentnahme unterhalb des Flüssigkeitsspiegels des Probenextraktionspuffers eingeweicht, gedreht und 3-mal gedrückt. Die Einweichzeit des Abstrichs beträgt mindestens 15 Sekunden. Der Probenextraktionspuffer wird zusammengedrückt, während der Tupfer herausgenommen wird. Der Extraktionspuffer wird anschließend mit der Verschlusskappe verschlossen. Die Flüssigkeit im Röhrchen dient als behandelte Probe.



PRÜFVERFAHREN
4 Tropfen der behandelten Probe in die Vertiefung der Testkassette geben. 15 Minuten bei 10 – 30 °C inkubieren lassen. Lesen Sie das Ergebnis nach 15 Minuten ab, nach 30 Minuten abgelesene Ergebnisse sind ungültig.

INTERPRETATION DES ERGEBNISSES
Positiv: Im Beobachtungsfenster erscheinen zwei farbige Streifen. Ein roter oder magenta-farbener Streifen an der Position der Qualitätskontrolllinie (C-Linie), ein weiterer an der Testlinie (T-Linie), was anzeigt, dass das Testergebnis des neuartigen Coronavirus-Antigens in der Probe positiv ist. Es liegt aktuell der Verdacht einer COVID-19-Infektion vor. Begeben Sie sich umgehend in Selbstisolierung entsprechend den örtlichen Richtlinien und wenden Sie sich umgehend telefonisch an Ihren Hausarzt / Arzt oder das örtliche Gesundheitsamt entsprechend der Vorgaben der örtlichen Behörden. Ihr erzieltes Testergebnis wird durch einen PCR-Bestätigungstest überprüft und es werden Ihnen die nächsten Schritte erklärt


Negativ::Ist ausschließlich eine horizontale farbige Linie im Kontrollbereich (C) sichtbar, so kann dies bedeuten, dass Sie negativ sind oder aber, dass die Viruslast zu gering ist, um vom Test erkannt zu werden. Wenn Sie Symptome verspüren wie z. B. Kopfschmerzen, Migräne, Fieber, Verlust des Geruchs- / oder Geschmackssinns, wenden Sie sich unter Anwendung der Regelungen der örtlichen Behörden an die nächstgelegene medizinische Einrichtung. Ergänzend dazu können Sie den Test mit einem neuen Testkit wiederholen. Im Verdachtsfall wiederholen sie den Test nach 1 – 2 Tagen, da das Coronavirus nicht in allen Phasen einer Infektion genau nachgewiesen werden kann. Auch bei einem negativen Testergebnis sind Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten!


Ungültig: Im Beobachtungsfenster zeigt sich keine Linie im Kontrollbereich (C) , was bedeutet, dass der Test ungültig ist. Dies kann durch eine eventuell fehlerhafte Testdurchführung verursacht werden. Wiederholen Sie den Test mit einem neuen Testkit gemäß der Gebrauchsanweisung. Bei weiteren ungültigen Testergebnissen kontaktieren Sie Ihren Arzt oder ein COVID-19-Testzentrum.